1 von 2
PG35812720-Palettenregale Palettenregalsystem SL25 lackiert
Innenaufstellung. Stecksystem (Rahmen geschraubt). Tragkraft pro Trägerpaar 3000 kg. MINDESTENS 4 Regalfelder in Reihe - ansonsten 20% Lastabschlag bei der Feldlast ! Voraussetzungen für die Aufstellung unserer Palettenregale Für die...
ab 243,95 € * 325,27 € *
SP06511010-Palettenregale Ständerrahmen Typ SL25
Ständerrahmen unmontiert. System SL25. Innenbereich.
ab 95,35 € * 112,18 € *
Rahmenvormontage Rahmenvormontage
Werkseitige Rahmenvormontage. Die Ständerrahmen werden aufstellfertig angeliefert. Der Preis beinhaltet die Montagekosten und den Frachtmehrpreis aufgrund des höheren Transportvolumens. ACHTUNG: Preis pro Ständerrahmen !
ab 12,00 € *
SP11027004-Palettenregale Auflageträger Typ RTS
Auflageträger Kastenprofil. System SL25.
ab 37,14 € * 49,52 € *
Bolzenanker Bolzenanker
Für die Verankerung der Ständerrahmen im Fußboden (Jeweils 1 Anker pro Fußplatte).
2,67 € * 3,14 € *
Unterlegblech Unterlegblech
Zum Ausgleichen von Bodenunebenheiten.
ab 4,15 € * 4,88 € *
Rammschutz L-Form Rammschutz L-Form
Zum Schutz von freien Regalecken gegen Beschädigungen durch den Gabelstapler.
34,09 € * 40,11 € *
Drahtgitterboden Drahtgitterboden
Drahtgitterboden verzinkt für Palettenregale. Benötigte Mengen bei Trägerlängen 1825 mm = 2 x 875 mm 2225 mm = 2 x 1080 mm 2700 mm = 3 x 875 mm 3300 mm = 3 x 1080 mm 3600 mm = 4 x 875 mm
ab 31,78 € * 42,37 € *
Gitterrostboden Gitterrostboden
Gitterrostboden verzinkt für Palettenregale. Benötigte Mengen bei Trägerlängen 1825 mm = 2 x 890 mm 2225 mm = 2 x 1090 mm 2700 mm = 3 x 890 mm 3300 mm = 3 x 1090 mm 3600 mm = 4 x 890 mm
ab 66,56 € * 88,75 € *
Tiefenstege Tiefenstege
Zur Unterstützung von Paletten. Bei Rahmentiefe 750 mm zwingend erforderlich.
ab 14,72 € * 19,63 € *
Gitterboxauflage Gitterboxauflage
Für die sichere Einlagerung von Gitterboxen nach Vorschrift. Passend für DB-Gitterboxen 1200x800 mm.
74,17 € * 98,89 € *
SP40270004-Palettenregale Durchschubsicherung SL25
Durchschubsicherung schraubbar. System SL25.
ab 49,54 € * 66,05 € *
1 von 2

Palettenregale kaufen - unsere Kaufberatung

Sie bringen Struktur und Ordnung ins Lager und sorgen dafür, dass Waren schnell, sicher und kostengünstig ein- und ausgelagert werden können: Palettenregale sind für die Lagerung von EURO-Paletten ausgelegt, ebenso können jedoch mit entsprechendem Zubehör auch Gitterboxen oder Sonderpaletten darin gelagert werden. Die Regalsysteme aus pulverbeschichtetem Stahlblech lassen sich schnell und sicher montieren und flexibel an die konkreten Anforderungen des Betriebes, sowie an die Lagerfachanzahl und -höhe anpassen.

Palettenregale SL25 Sieper Lagertechnik GmbH

Palettenregale – Aufbau

Unsere Palettenregale sind modular aufgebaut, wodurch sie sehr flexibel an die jeweiligen Bedingungen der Lagerhalle angepasst werden können. Das Grundfeld besteht aus zwei Ständerrahmen, an denen die Auflageträger montiert werden. Für die erforderliche Stabilität werden die Ständerrahmen mit Bolzenankern am Boden fixiert und mit einem gelb-schwarzen Rammschutz vor Beschädigungen durch Stapler oder Paletten geschützt. Das Grundfeld kann beliebig mit Anbaufeldern, die jeweils nur noch einen zusätzlichen Ständerrahmen pro Feld benötigen, erweitert werden. Die Höhe und damit die Anzahl der Lagerfächer pro Feld wird durch die Ständerahmen bestimmt, die Anzahl der Lagerfächer pro Gang durch die Felder. Unsere Palettenregale sind Stecksysteme, bei denen die Auflageträger in Nuten am Ständerrahmen eingesteckt und gesichert werden.

Palettenregale – statische Voraussetzungen

Für die sichere Montage eines Paletten- oder Schwerlastregals kommen nur tragfähige und gerade Betonböden in Frage, da die Ständerrahmen im Boden verankert werden müssen. Böden aus Verbundsteinpflaster, Asphalt oder verdichtetem Erdboden sind für die Aufstellung von Palettenregalen nicht geeignet. Um eine ausreichende statische und dynamische Standsicherheit zu erreichen, müssen in jeder Reihe mindestens vier Regalfelder mit jeweils mindestens zwei Trägerebenen eingeplant werden. Ist dies aufgrund einer beengten Platzsituationen nicht möglich, muss die maximale Feldlast für das komplette Regalfeld um 20 Prozent reduziert werden.

Palettenregale – Fachlast und Feldlast

Welches maximale Gewicht pro Lagerfach und Regalfeld zulässig ist, lässt sich anhand unserer Produktbeschreibung oder bei bereits montierten Regalen an den Belastungsaufklebern ablesen. Die zulässige Fachlast gibt dabei an, mit welchem Gewicht jedes Fach maximal belegt werden darf. Sie ist also ein Indikator für die Tragfähigkeit der Traversen. Die zulässige Feldlast hingegen gibt an, mit welchem Gewicht ein gesamtes Feld maximal belastet werden darf. Sie steht also für die Tragfähigkeit der Ständerrahmen. Der Fußboden am Aufstellort muss für die Punktbelastung durch die Ständerrahmen geeignet sein.

Palettenregale in der Praxis

Die Höhe der einzelnen Fachebenen kann individuell bestimmt werden, indem die Traversen bzw. Auflageträger in der jeweils erforderlichen Höhe montiert werden. Dabei ist neben der maximalen Höhe einer Lagerpalette auch ein ausreichender Freihub von mindestens 120 mm zu berücksichtigen, um eine sichere Ein- und Auslagerung zu ermöglichen.

Längseinlagerung

Die Längseinlagerung stellt die wirtschaftlichste Lösung zur Lagerung von Paletten dar und bietet verschiedene Vorteile. So erhöht sie die Arbeitssicherheit im Lager und ebenso die Ein- und Auslagergeschwindigkeit. Es sind keine zusätzlichen Tiefenstege erforderlich, die Palette steht sicher auf ihren Holzunterzügen. In der Regel werden bis zu drei Paletten in einem Fach längs nebeneinander gelagert.

Quereinlagerung

Ist eine Quereinlagerung gewünscht, etwa aus Platzgründen oder um von einer Lagerpalette einfacher kommissionieren zu können, können Drahtgitterböden oder Regalböden aus Holz eingelegt werden. Sie verwandeln das Palettenregal in ein Fachbodenregal, das beispielsweise auch Lagerbehälter aufnehmen kann. Ist das nicht möglich, müssen pro Palettenplatz mindestens zwei Tiefenstege eingebaut werden, da die Holzunterzüge der Paletten ansonsten parallel zu den Auflageträgern verlaufen und die Paletten dann durchbrechen könnten.

Palettenregale für den Innenbereich

In der Regel werden Palettenregale in einer geschlossenen Halle aufgestellt und genutzt. Dabei sind bei der Raumplanung neben der eigentlichen Grundfläche der Regale auch die Fahrwege zwischen den Regalreihen sowie Verkehrswege am Ganganfang und/oder Gangende zu berücksichtigen. Werden zwei Regalzeilen „Rücken an Rücken“ montiert, sorgen Distanzhalter mit Tiefe 200 mm dafür, dass eine einzulagernde Palette aufgrund des Abstandes nicht weiter als möglich in das Regalfach geschoben werden kann. Ohne diese Sicherungsmaßnahmen besteht die Gefahr, dass der Staplerfahrer die Palette zu weit in das Regal schiebt und damit auf der anderen Seite die nächste Lagerpalette herausschiebt. Für die Lagerung von Gitterboxen, die anders als eine Europalette nur Stahlfüße, aber keine durchgehenden Unterzüge besitzen, sind Gitterboxauflagen vorgeschrieben. Diese werden auf die Trägerpaare aufgelegt und bieten einen sicheren Stand und Durchschubschutz.

Palettenregale SL25

Palettenregale im Außenbereich

Auch auf Freiflächen im Außenbereich können Palettenregale eingesetzt werden. Hier kommen dann verstärkte, feuerverzinkte Regalausführungen zum Einsatz, die nach Bedarf mit einem Dach sowie Rück- und Seitenwänden ausgestattet werden können, um die Lagergüter vor Witterungseinflüssen zu schützen. Auch im Außenbereich ist ein Betonboden der Güte C25/30, hier allerdings frostfrei gegründet, die wichtigste Voraussetzung für die Installation von Paletten- oder auch Kragarmregalen. Da Regale im Freien auch Windkräften ausgesetzt sind, müssen die Regalsysteme besonders gesichert werden, etwa durch eine große, besonders starke Fußplatte, die mit Bolzenankern aus rostfreiem Edelstahl verankert wird.

Palettenregale Montage

Die Montage eines Regalsystems muss ordnungsgemäß nach den gängigen Vorschriften erfolgen. In der Regel ist es daher empfehlenswert, die Montage direkt durch unsere erfahrenen und geschulten Monteure vornehmen zu lassen. Der Kunde muß sicherstellen, daß die Betonplatte für das geplante Regalprojekt geeignet ist.

Jährliche Regalinspektion nach DIN EN 15635

Alle Palettenregale müssen einmal im Jahr von einer fachkundigen Person überprüft werden. Dabei werden die Regalanlagen per Sichtkontrolle auf Mängel oder Beschädigungen untersucht. Beschädigte Bauteile werden gekennzeichnet und müssen in bestimmten Fällen ausgetauscht werden. Die Inspektionsprotokolle und Prüfberichte werden im Betrieb archiviert. Den geltenden Vorschriften entsprechend muss die Prüfung durch eine entsprechend geschulte Person durchgeführt werden. Sie darf bei ihrer Prüftätigkeit keinen fachlichen Weisungen unterliegen, also nicht im Betrieb angestellt sein. In der Regel wird die jährliche Regalprüfung durch externe Prüfer durchgeführt.

Palettenregale kaufen

Bei der Auswahl des passenden Regalsystems sind eine Vielzahl von Aspekten zu berücksichtigen. Neben den Kosten (für die Regalmodule, die Lieferung und ggf. Aufbau und Wartung) sind auch Faktoren wie die Tragfähigkeit der Regalelemente, die langfristige Versorgung mit Ersatzteilen sowie die Verarbeitungsqualität der Elemente entscheidend. Wir bieten Ihnen von der ersten Skizze bis zur Montage unsere Unterstützung. Denn die Erfahrung zeigt, dass Fehler bei der Planung im laufenden Betrieb nicht oder nur noch mit hohem Aufwand korrigiert werden können. Auf Wunsch bieten wir Ihnen Beratung vor Ort und CAD-Planung – damit Sie von Anfang an genau wissen, was Sie bekommen.

Zuletzt angesehen